AGCO: Geldgeber investieren zunehmend in die Landwirtschaft

"Heute bringen wir das Silicon Valley nach Berlin. Agri-Tech-Startups werden uns bahnbrechende Ideen präsentieren, die für technologischen Fortschritt und Innovation in der Landwirtschaft stehen“, sagte Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO des AGCO-Landtechnikkonzerns gestern (23.01.2018) beim ersten „iVenture Summit“ in Berlin. Der iVenture Summit ist eine gemeinsame Initiative von AGCO, AGCO Finance, AGCO Fuse Technologies und Anterra Capital, einem Risikokapitalgeber, der auf Unternehmen in der Lebensmittel- und Landwirtschaftsbranche spezialisiert ist.

Unternehmen investieren in Startups

"Immer mehr Unternehmer und Risikokapitalgeber erkennen die langfristigen Chancen im Agrarsektor und investieren zunehmend in Startups aus der Agrartechnologie. Die Landwirtschaft gilt nicht mehr als Nische für spezialisierte Anleger“, erklärte Adam Anders, geschäftsführender Gesellschafter und Mitbegründer von Anterra Capital. „Bei Anterra Capital investieren wir entlang der Nahrungsmittelkette in technologiegetriebene Unternehmen und unterstützen diese mit Kapital, Fachwissen und einem Netzwerk, das über die traditionelle Landwirtschaft und Risikokapitalgeber hinausgeht."

Innovative Agritech-Unternehmen konzentrieren sich auf neue Konzepte und Technologien entlang der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Diese können von Big Data, Cloud- Software und Robotik bis hin zur Entwicklung neuer